Feb 132009
 

Eine besonders raffiniert getarnte Drogenlieferung haben Ermittler in Mexiko entdeckt: Sie kamen dahinter, dass der Kotflügel eines Kleinlastwagens aus einem Kokaingemisch angefertigt wurde. Der Wagen sei in der westlichen Hafenstadt Manzanillo in einem aus Kolumbien stammenden Container entdeckt worden, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Bei genauerer Prüfung zeigte sich, dass der knapp 75 Kilogramm schwere Kotflügel aus Glasfasern und einer gehärteten Kokainpaste bestand.

In Manzanillo war im Oktober 2007 die größte Kokain-Menge gefunden worden, die jemals in Mexiko sichergestellt wurde. Die Drogen-Ladung wog 23 Tonnen.

AFP

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken