Mrz 122011
 

Der Moringabaum wird, wegen des Geschmacks der knollenartigen Wurzeln auch als “Meerettichbaum” bezeichnet.

Wir haben 4 Moringabäume gepflanzt. Es stimmt wirklich, sie wachsen in einem Monat ca. 30 cm. Diesen Baum kann man von Anfang bis Ende essen. Ich habe aus den Blättern Tee gekocht und dieser Tee riecht wie Spargel hat aber keinen richtigen Spargelgeschmack.

In den Kartoffelsalat sind auch schon die Blätter mit verarbeitet. Die Blüten sehen aus wie Orchideen und die jungen “Bohnen” (Samen) schmecken wie Spargel. Die Blätter haben z.B. viel mehr Vitamine als Orangen usw. Alles nachzulesen in Wikipedia oder bei Google mußt Ihr unbedingt machen. Es ist super interessant.

Dann haben wir noch 4 Eukalyptusbäume  gepflanzt, sie sollen die Mücken verjagen. Im Winter lege ich einen Zweig unter das Bett, nicht ins Bett. Vielleicht hat dann eine Erkältung keine Chance, aber ich will ja sowieso nie krank sein.

Ach ja, seht Euch mal diese Raupe an, sieht sie nicht wie ein Alien aus ?? Sie hatte uns einen Besuch  abgestattet. Ich fand sie jedenfalls toll.

Nun muß ich putzen, ich will mich ja nicht gleich blamieren, denn am Montag kommen Bernd, Gabi und ihre Mutti nach Paraguay und sie bleiben für immer hier. Sie haben sich ein kleines Haus für die Zeit des Bauens gemietet und wir werden sie mit Rat und Tat unterstützen.

Am Freitag machen wir mal wieder eine richtige Fete mit Erbsensuppe aus dem Kessel, Musik und guter Laune. Ich werde über alles berichten, denn schließlich wollt Ihr ja informiert sein.

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken