Apr 082010
 

Unser kleiner Papagei ist toll. Eine kleine Geschichte von ihm. Fritzi ist zahm da ich ihn mit dem Löffel gefüttert habe und er sitzt sehr viel auf meiner oder Klaus seiner Schulter und arbeitet mit.

Meine Freundin Karin aus Weimar war ja zu Besuch da und hatte natürlich auch Ohrringe oder eine Kette um und Fritzi hat es sich zur  Gewohnheit gemacht,  in Null Komma Nichts fein säuberlich ohne das man es gleich merkte , die Ohrringe zu entfernen, auch mir hat er nicht die Kette kaputt gemacht, sondern ordentlich am Verschluß geöffnet und es klappte immer.Sie ist Gott sei Dank in meinen Ausschnitt gefallen. Nun werde ich allen meinen Besuchern sagen, sie möchten doch unbedingt ihren wertvollen Schmuck tragen wenn sie zu mir kommen, denn schließlich bin ich eine feine Dame und da trägt man seine Klunkern. Fritzi sorgt dann dafür, daß ich eine reiche Frau werde und zum Geld oder Schmuckadel zähle. Ach ja, hier der Beweis, er klaut auch gern mal ne Zigarette . Klaus freut sich darüber denn da braucht er sie nicht zu rauchen und er bleibt Gesund.

Papagei Schlumpi ist eigentlich ein Hund. Wenn wir frühs oder Abends die Hunde zum Fressen rufen ist Schlumpi die Erste am Hundenapf. Schlumpi kann nicht fliegen und watschelt wie  eine kleine Ente den Hunden hinterher um zu sehen was los ist wenn es  hupt oder unbekannte Geräusche zu hören sind. Gestern wollte ich dem Boris die Ohren sauber machen,oh weh , kam Schlumpi wie der Wind von ihrem Bauer runter geklettert und hat mich in die Ferse gezwickt. Na das hat ganz schön weh getan.  Außerdem bewacht sie die Hunde beim Schlafen und setzt sich zwischen die Beiden. Außerdem ist Schlumpi gut erzogen, sie geht jeden Abend um die gleiche Zeit in ihr Bett. Dieses Bett ist eine kleine ehemalige Babydecke, also sie sitzt nicht auf einem Ast.

Fritzi schläft auch nicht mehr in seiner Hütte sondern macht sich es dahinter, in seiner kleinen Höhle bequem.

Nun sind ja am Donnerstag die Esel Duffy und Jimmy gekommen. Ich bin gespannt was  ich da so erleben werde, denn drei Esel zu haben ist bestimmt nicht so einfach, aber der Ältere ist  ja sehr lieb und wird mir bestimmt unter die Arme bei der Erziehung greifen. Ich werde berichten.

  Eine Antwort zu “Papagei Fritzi und Schlumpi”

  1. Mal wieder ne richtig schöne Geschichte von den beiden Piepsern. Hast Du gut hingekriegt, liebes Schwesterlein, mit der Klunkerklauerei. Hat bestimmt viel Mühe gemacht, den Vogel so gut abzurichten! Bin gespannt, auf welchen Tischen die Esel tanzen werden… Aber bestimmt kriegst du das mit der Goldschei*erei auch hin! Gib ihnen dann nur nichts zu fressen, was stopft!!! Dünnschi** ausdrücklich erwünscht!

    ♥elixte Grinsegrüße vom Schwesterlein

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken