Nov 182013
 

Wir waren zu Besuch bei Familie Weiberlen in Altos. Es ist eine alteingesessene Familie und sie wohnen noch immer in dem über 100 Jahre alten Haus in dem die Großeltern schon gewohnt haben. Der jetzige Besitzer wurde 1931 in diesem Haus geboren. Sein Vater ist mit 12 Jahren so ca. 1908 ausgewandert zu den Großeltern. Da gab es noch keine Strassen, nur roter Sand und Urwald. Sie hatten ein kleines Geschäft und mußten mit dem Ochsenkarren rumziehen. Verkauft wurde damals Baumwolle, Rizinus, Tabak. Fritz’ Bruder Erwin baut heute noch Kaffee an und verkauft ihn. Wir trinken nur Altoskaffee und er schmeckt gut (kommt allerdings heutzutage zum grossen Teil aus Brasilien).

Fritz’ Tante ist 104 Jahre und trägt heute noch Schuhe mit hohen Absätzen, Die erste deutsche Schule in Altos wurde 1933 gegründet und der erste Schützenverein 1931. Fritz und seine 9 Geschwister  sprechen heute noch deutsch. Fritz hat 40 Jahre als Kassierer in einem bus kassiert und ist mit einer Paraguayerin seit 1947 verheiratet. Die Bilder haben wir aus dem Familienalbum entnommen, Dieses Album ist 100 Jahre alt.

Ich werde Euch immer mal eine sehr alteingesessene deutsche Familie aus Altos vorstellen. Wie Familie Grimm sie lebten erst in Altos und jetzt in San Bernardino.

Mehr über die Geschichte der Deutschen gibt es hier

sobald wir mehr Information haben, werden wir die Fotos auch noch beschreiben.

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken