Mai 112012
 
Vielleicht ein bisschen Grossformatiger, kam heute als Kommentar:
Dr.H.G.Schulz schrieb:
11. Mai 2012 um 18:11  (Bearbeiten)

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin, ein für die Speiseröhre+Magen spezialisierter Chirurg aus Deutschland, der für ausgesuchte Erkrankungen ein, zumindest europaweites Einzugsgebiet hat.

Das Spektrum der operativen Behandlung finden Sie unter http://www.sodbrennen.net (Sodbrennen, Schluckstörungen, Barrett-Ösophagus etc)

Im Rahmen von eigenen Kontakten steht für mich die Überlegung an, ob operative Tätigkeiten in Paraguay im Rahmen der Förderung des operativen Standards in Paraguay selber sinnvoll und förderungswürdig sind.

In diesem Rahmen wäre für mich natürlich von besonderem Interesse, ob vorallem deutschsprachige Menschen aus Paraguay Interesse hätten, mit speziellen Erkrankungen der Speiseröre und des Magens in Paraguay von mir operiert zu werden.

Nähere Detail bzgl meiner Spezialgebiete entnehmen Sie bitte der Internetseite http://www.sodbrenne.net

Da ich, im Falle einer größeren Resonanz aus Paragay, eine derartige “OP-Reise” aus eigenen Mitteln finanzieren würde (alle OP`s von meiner Seite aus kostenfrei – kein Einfluß auf die Kosten der OP in Paraguay selbst), würde ich im Gegenzug vor Ort erwarten, dass ich und meine Familie in Paraguay auf ein größtmögliches Maß an Gastfreundschaft stoßen (Kost und Logie frei).

Dieser Beitrag ist zunächt als Vorab-Anfrage zu sehen, ob generell ein Interesse besteht, “Vor-Ort-Spezialisten” in Paraguay durch meine große Expertise im Speiserröhrenbereich durch einen Hospitationsbesuch zu unterstützen.

Interessenten bitte ich, mich über http://www.sodbrennen.net zu kontaktieren.

MfG

Dr.H.G.Schulz
EVK Castrop-Rauxel
Grutholzalle 21
44577 Castrop-rauxel
dr.h.g.schulz(at)gmx.de

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken