Jul 222012
 

sendet Großmutter Eleonore Blumhardt. Vielen Dank an Christel, Heidi, die mir geschrieben haben. Hier ist jetzt tiefer Winter und wir haben heute bei 25 Grad Wärme auf der Terrasse gesessen und Kaffee, bzw. Tee getrunken. Boris wollte auch gern Kuchen mit Schagsahne, aber ich durfte ihm nichts geben. Mir geht es noch sehr gut und die 100 will ich auf jeden Fall erreichen. Manchmal habe ich Sehnsucht nach Weimar, aber es ist zu weit weg. Ich bin viel auf der Terrasse oder mache kleine Spaziergänge und sehe viele Vögel, Kardinäle Banditen, so heißen die Vögel und es blüht und grünt. Wenn ich aus meinem Fenster gucke, sehe ich ganz viele Maracujas hängen, Mandarinen und Zitronen. Nun nochmals den Pflegerinnen und Chefs, die mich noch kennen und auch den Bewohnern herzliche Grüsse. Heute wollte ich mich nochmal bei Euch in meinem eleganten Outfit zeigen, sogar Boris staunte.

Ihre Eleonore Blumhardt aus dem fernen Paraguay.

.

  Eine Antwort zu “Herzliche Grüsse an das Raphaelsheim Weimar”

  1. Vielen Dank für die netten Zeilen habe mich sehr darüber gefreut diese zu lesen. Frau Blumenhardt sieht toll aus. Einfach super!!!!

    Grüße von Christel aus Weimar

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken