Nov 272010
 

Naja, manchmal habe ich eben ne Meise!! Ich wollte heute unbedingt backen, also los, Mehl, Mandeln, Rosinen, Butter usw. zusammengemengt und KLaus mußte den Teig richtig kneten, stehen lassen und abbacken. Mittag war es 35 Grad im Schatten und jetzt ist es 18 Uhr und 35,6 Grad im Schatten!!!!! Aber ich glaube der Stollen ist ganz gut geworden, es ist ja nicht einfach mit Propangas ohne Unterhitze oder so, wenn man einen Umluftofen gewohnt ist. Da ich zum Kaffee keinen Kuchen mehr hatte,  kam ich auf die glorreiche Idee Waffeln zu backen. Mittendrin war der Strom weg. Ein Glück, es dauerte nicht lange und meine Waffeln sind geschafft und ich auch. Von wegen Ausruhen und in der Hängematte liegen!!!! Es ist nur gut, daß mir die ganze Geschichte Spaß macht und dafür muß ich heute wirklich mal nach langer Zeit einen Caipi trinken, ich werde ja sonst noch zum Antialkoholiker , aber das muß nicht unbedingt sein!!!!!!!!!!Auf der Terasse habe ich etwas geschmückt zum Advent,  Weihnachten wird es dann etwas mehr.

  2 Antworten zu “35 Grad im Schatten und ich backe Stollen”

  1. Sehr lustige Geschichte! Das wichtigste ist, dass es Weihnachtsstimmung gibt. Nicht wahr?

  2. Suchen hübsche MÄdchen für eine Modenschau in San Bernardino. Die Mädchen können danach weiter in Modenschau, Werbeaktionen und Shows arbeiten. Die Mädchen werden von Frau Grit Schleef trainiert. Training ist im Hotel “Los Alpes”. Heute Freitag,nächsten Montag 16 bis 18 Uhr, Mehr termine über 10984820897. Das organisiert die Kommission für die wirtschaftliche Entwicklung von San Bernardino. Presidentin Diplom Betriebswirtschaftlerin Brigitte Plattner

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

merken