Jun 292013
 

Ich spende jeden Tag für diese hübschen Gesellen ein Frühstück. Nun scheint es sich bei der Vögelei langsam rumzusprechen und  es werden immer mehr. Sie sitzen im Baum und zwischern und warten und kommen schon langsam immer näher zu mir. Natürlich darf Fritzi nicht fehlen und guckt schnell mal um die Ecke am PC und wartet auf sein eigenes Frühstück, Marmeladenbrot mit 5 Löffel Kaffee. Einen wunderschönen Sonntag, genießt ihn in vollen Zügen, denn der Streß ist gleich wieder da.

Herzlichst Siegrun

demnächst kommen noch Vogelbilder dazu, es ist schon schwierig einigermaßen schöne Bilder hinzukriegen

Jun 262013
 

  Es ist soweit, ich koche wieder, auf besonderen Wunsch, eine deftige Linsensuppe im Kessel !

Am 13.7. wird es sie ab 18 Uhr bei Christina im Boteco Altos geben.

Wenn es winterlich kalt ist, kann man gemütlich in der Halle sitzen und jede Menge Suppe essen und natürlich auch dazu trinken.Vielleicht auch mal ein selbstgebrautes warmes Getränk von Klaus ? kein Glühwein aber sehr lecker.

Es wäre sehr lieb von Euch sich bei Christina anzumelden, damit ich ungefähr weiß wieviel ich kochen darf,soll, muß.

Hier die Tel Nr.0983 122 871

Natürlich könnt Ihr auch mir Bescheid sagen und ich leite es weiter falls  Christina mal nicht hört.

Wir freuen uns sehr auf Euch. Bringt Hunger und gute Laune mit, alles Andere kommt von ganz alleine

Bis zum 13.7. Eure Siegrun und der helfende Anhang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jun 222013
 

Es war zwar regnerisch und kalt, aber wie Ihr an den Bildern sehen werdet ein gelungener Abend. Ich denke, bei diesen Bildern braucht man nicht viel Worte.

Jun 172013
 

Am 21.6. ist in Paraguay der Winteranfang! Wir wollen den Winter mit einem Tanzabend begrüßen und viel Spaß dabei haben. Wo findet er statt ? natürlich bei Christina im Boteco in Altos ab 19 Uhr.Marion und Rene machen wieder die Musik und können auch Musikwünsche erfüllen. Falls es regnen sollte findet  der Tanz in der Halle auch bei Christina statt, also alles kein Problem. Man kann ja bei Kälte das Tanzbein mal richtig schwingen und auch innerlich eine kleine Einheizung nehmen. Die Damen können ja ihre Pelzmäntel oder Jacken dann mal ausführen und die Herren werden schon für Wärme sorgen.

Wir würden uns sehr freuen, Euch zahlreich begrüßen zu dürfen und viel Spaß miteinander zu haben. Nicht vergessen am 21.6. ab 19 Uhr.

Wir haben schon unsere Weihnachtsgans gekauft und werden sie demnächst mit Klößen und Rotkraut genießen. Ach ja, im Juli werde ich vielleicht einen Linsensuppenabend bei  Christina veranstalten, da ich schon desöfteren danach gefragt wurde. Termin usw. wird noch bekannt gegeben und wer gern Linsensuppe ißt, wir lassen einen Anmeldezettel rumgehen.

Jun 172013
 

Nachdem was wir an Obst und Gemüse essen werde ich jedenfalls 150 Jahre. Mandarinen habe ich schon insgesamt 90 Gläser leckeren Gelee gemacht. Da ich keine Gläser mehr habe, friere ich Saft ein, im Sommer freuen wir uns dann. Pomelos konnte ich nur 3 Stück tragen da sie so groß sind. Wir essen jeden Abend  zu Dritt eine Frucht, sehr saftig und  nicht bitter auch nicht zu süß. Die Maracujas werden auch langsam reif  und Zitronen über Zitronen. Aber nur Obst und Gemüse geht nicht, Fleisch essen wir auch sehr gern und das Fleisch, ob Schwein oder Rind ist  ganz prima. Vor Allem die Rippchen von Ochsi sind ober lecker. Ihr werdet mich also mit meiner Schreiberei nicht so schnell los. Na gut, ich möchte ja auch noch viele glückliche Jahre mit Euch zusammen erleben, mal ein bißchen ruhiger mal ein bißchen verrückter, aber immer voller Optimismus. So nun wißt Ihr Bescheid und ich mache jetzt weiter Saft. Bis später Eure SiegrunSAM_1151

 

Jun 132013
 

Gestern war ich nun mal bei Valentin,weil er sehr gelobt wurde, daß er sehr gut die Haare schneidet. Valentin hat einen hübschen kleinen Salon und man kann sich auf das Sofa setzen und der Dinge harren die da kommen . Ich hatte angerufen und mich angemeldet und bin auch sofort bedient worden mit einer Tasse Kaffee. Da ich Schnittlauchlocken habe, wollte ich auch eine Formwelle und hatte die Utensilien dafür mitgebracht . Valentin ist noch nicht für Dauerwelle eingerichtet. Dafür hat er aber schon mal warmes Wasser. Färben,Schneiden Glätten, waschen Föhnen sind zur Zeit  seine Möglichkeiten.  Im Laufe der Zeit kommt alles Andere auch dazu. Sein Geschäft ist von Dienstag 9 Uhr bis 18 Uhr einschließlich Samstags geöffnet. Anmelden telefonisch

0983 955 927 , über Mail www.coiffeur-valentin.jimdo.com, F Hair Factory Aregua

Jun 072013
 

Gestern haben wir einfach mal so zwischendurch  6 kg, Bonbon, Lutscher, Fußbälle usw.verteilt. Es macht immer wieder Freude und Spaß wie die Kinder sich freuen. Wir hatten es fast vergessen und es wurde schon langsam dunkel und die Kinder hatten schon Angst, wir kommen nicht mehr. Dann waren sie aber alle plötzlich da. Am liebsten hätten die Omas auch noch nen Lutscher gehabt aber sie hatten keine Chance. Ein kleiner Junge kam noch zu mir gerannt und hat mich ganz toll umarmt und mir auch ein Bonbon geschenkt. Zum Schluß habe ich versprochen mal wieder Kuchen für sie zu backen.

Jun 052013
 

aber es ist herrlicher Sonnenschein und es blüht und grünt. Leider sind die Schmetterlinge so schnell, daß ich sie nicht alle auf ein Bild bekomme, aber es sieht toll aus die vielen gelben, goldnen, braunen und bunten Schmetterlinge.Gestern sind wieder die Tucane bei uns auf den Bäumen gelandet und essen sich satt. Mandarinengelee nimmt kein Ende und unsere Bäume haben noch viele Früchte. Anja quält uns mit Leidenschaft beim Sport, aber es macht viel Spaß. Meine Gelenke werden dann wie Gummi aber von Abnehmen keine Spur. Unsere Cora wird nun  wieder zum dritten Mal heiß und wir hoffen, daß Boris es diesmal endlich schafft Kinder zu machen. Ich kann nur sagen …..Männer !! Morgen bekomme ich einen Termin und kann Euch mal wieder einen Bericht über Paraguay schreiben. Gestern hat Großmutter mit uns zum Abendbrot Canelazo getrunken und ihr abendliches Bier noch dazugeschüttet, ich wäre blau gewesen, aber sie hat es ganz prima weggesteckt. In Deutschland hat sie keinen Alkohol getrunken und hier besteht Großmutter jeden Abend auf ihr Bier.

merken