Dez 292012
 

Es ist gleich der 30.12.2012 und  wie wir bemerkt haben, wir sind nicht untergegangen! Wie war das Jahr? Für Großmutter  prima, sie sieht dem 96sten Geburtstag entgegen und ist dann schon zwei Jahre  in Paraguay.

Boris hat es nicht geschafft Kinder zu machen obwohl ein schönes Filamädchen da ist.

Klaus und ich sind gesund und mit viel Liebe über das Jahr gekommen und sind für jeden Tag den wir erleben durften sehr dankbar.

Die Zeitung Fobus hat laut einer Umfrage ermittelt, daß die Menschen in Paraguay die optimistischsten Menschen der Welt sind und dazu zähle ich mich auch.

In diesem Sinne wünschen wir uns für unsere Kinder, lieben Verwandten, Freunden und Bekannten und für alle Menschen auf dieser schönen Erde, Frieden, Gesundheit und viel Freude für das Jahr 2013

Eure Siegrun, Klaus und Großmutter             mit unseren Tieren

Tiere

Dez 262012
 

Nun ist die Weihnachtszeit schon wieder vorbei und wir bereiten uns langsam auf Sylvester vor. Wir haben einen schönen Heilgabend bei Angela und Norbert in ihrer Gaststätte “El Tema” verlebt. Vorher haben wir noch mit den Kindern, Verwandten und  Freunden, dank Skype, viel Gutes gewünscht. Es ist doch schön, man kann sich an den Tisch setzen und der Dinge harren die da kommen ohne Hektik und Streß.

Von Angela und Norbert wurden wir mit einem Glas Sekt herzlich Willkommen geheißen. Mit Freunden und Gästen bei Kerzenschein und einem sehr, sehr gutem Essen war es ein sehr angenehmer und mitunter auch sehr lustiger Abend. Wir möchten uns ganz herzlich bedanken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dez 232012
 

Gast-Artikel von Renate

In Paraguay wird Weihnachten so ganz anders als in unserer alten Heimat gefeiert. Es fängt schon damit an, das es den vorweihnachtlichen Advent nicht gibt. Nach dem 8. Dezember, den großen Feiertag werden Lichterketten aufgehangen und die ersten Krippen vor die Häuser gestellt. Es ist typisch, allerlei Früchte – Melonen, Ananas, Bananen usw. davor zu legen, es sind die Geschenke fürs Christkind.
Auch hier, wie in Europa, fängt es schon immer früher an, daß man in den Supermärkten Weihnachtsschmuck usw. kaufen kann. Es ist fast alles im amerikanischem Stil – poppig, bunt und kitschig.

Als wir vor 18 Jahren hierher kamen,gab es keinen Weihnachtsbaum….. Mittlerweile hat er fast überall Einzug gehalten.
Der Heiligabend ist auch hier ein Familienfest, obligatorisch wie an besonderen Festtagen gibt es Schweinefleisch, Chipa (Maismehlgebäck) Sopa (eine Art salziger Kuchen aus Maismehl), Peju (Pfannkuchen salzig aus dem Stärkemehl der Mandioka).
Um Mitternacht wird die Ankunft des Christkindes mit Raketen, Knallern und Sidra, einem Apfelsekt oder einer Art Bowle gefeiert. Danach wird erst gemeinsam gegessen, getrunken, gefeiert und getanzt. Die Jugendlichen gehen danach meist noch in Discos, die erst nach Mitternacht öffnen. Symbol für die paraguayische Weihnacht ist die Cocosblüte, die auch in einigen Weihnachtsliedern besungen wird. Geschenke bringt das Christkind übrigens nicht, sondern am 6. Januar die Heiligen Drei Könige.

Ich habe mit den Jahren immer weniger Weihnachtsdekoration aufgestellt, aber Adventskerzen, die Weihnachtsbeleuchtung ab 1. Advent und ein kleines Weihnachtsbäumchen und eine Krippe am Heiligabend sind immer da. Auch lasse ich es mir nicht nehmen, bei 37 Grad Weihnachtsplätzchen zu backen, aber erst eine Woche vor Weihnachten, denn sie sind sofort weich und würden sonst zerfallen…..
So sitzen wir also bei der Hitze auf der Terrasse, gehen nochmal schnell in den Pool, essen unsere obligatorischen Würstchen mit Kartoffelsalat und versuchen die laute Discomusik und das Knallen zu überhören – um uns deutsche Weihnachten vorzustellen; was aber mit jedem Jahr weniger gelingt.

FELIZ NAVIDAD – EIN FROHES BESINNLICHES WEIHNACHTEN

Liebe Grüße aus Paraguari

Dez 222012
 

wünschen wir der ganzen Welt. Besonders unseren lieben Verwandten, Bekannten und Freunden.

Genießt die Weihnachtszeit mit viel Liebe und Freude.

Wir wünschen es von ganzem Herzen, vor allem da ja nun die Welt nicht untergegangen ist.

  Eure Siegrun, Klaus und Großmutter

Außerdem  möchten wir uns ganz herzlich für die viele schon erhaltene  Weihnachtspost bedanken.

Dez 172012
 

Warning: Illegal string offset 'link' in /www/htdocs/w00b0baa/wp-content/plugins/gallery-lightbox-slider/inc/functions/glg-functions.php on line 45

Am Freitag feierten wir den 70sten Geburtstag von Pibe. Es sollte eine kleine Feier im Kreise der Familie sein, aber Pibe wollte ohne seine Freunde nicht feiern.  Der Geburtstag wurde einfach toll mit viel tam, tam, Spaß und Musik gefeiert. Natürlich gab es  Essen und Trinken zur Genüge und wir sind wieder einmal sehr spät nach Hause.

Dez 112012
 

Naja, wenn mein Gehirnskasten jetzt im Frühling bei 41.4 Grad im Schatten langsam eintrocknet, was soll erst im Sommer werden? Der Strom soll ja auch weiterhin immer mal ausfallen wegen Überlastung! Die Gemeinsamkeiten sind doch nicht zu übersehen:  Der Wetterbericht sagt seit 8 Tagen Regen voraus, also auch Überlastung. Wollte ich laut Backbuch Plätzchen backen, hatten sie im Rezept vergessen, wieviel Mehl man nehmen soll. Nun muß ich zusehen wie ich fertig werde. Die Weihnachtskerzen muß ich in den Kühlschrank legen da sie sich nach allen Seiten verbiegen. Ich könnte eigentlich eine Überlastungsliste anfertigen, aber dies werde ich dann ab 21. Dez. 2012 machen,  zum Sommeranfang. Dieser azurblaue Himmel und unser riesengroßer  Gelbblühbaum! es sieht einfach toll aus!

Da ist ja nochetwas!! Am 21. Dez. soll ja die Menschheit  oder die Welt untergehen. Ein Glück, um unser Grundstück ist ein Zaun rundherum und ich habe einen guten Draht zu den Majas, also wird uns nichts passieren. Likör,Wein, Sekt steht auch bereit, Plätzchen, Apfelkuchen,Pflaumenkuchen, Brot usw. und natürlich für die Hunde, und die viele Vögelei ist auch gesorgt .

Bei lieben Freunden Kaffee getrunken und gegessen und festgestellt, die Welt ist schön.

In diesem Sinne, noch eine schöne Zeit, genießt sie ohne Streit und Haß, aber mit viel Liebe.

 

 

Dez 092012
 

Renate lebt schon 20 Jahre in Paraguay und  wir finden es einfach toll Ihre Erfahrungen und Informationen aus dieser Zeit auf unsere Seite als Gastartikel zu schreiben.Hiermit danken wir allen Schreiberlingen für ihre Informationen und einen besonderen Dank an Renate.  Wir leben erst knapp 5 Jahre in Paraguay und  sind also noch Neu, aber natürlich werden unsere Erfahrungen fleißig an Euch weitergegeben und ich bemühe mich auch Eure Fragen so schnell als möglich zu beantworten. Wenn es etwas länger dauert, liegt es bestimmt nicht an uns. Tigo steckt wahrscheinlich noch ein bißchen in den Kinderschuhen und oft passiert es, daß eine Seite zu öffnen mindestens 5 bis 8 Minuten dauert oder Internet einfach mal garnicht geht. Ich könnte ja ein schnelleres Internet bezahlen, aber man hört sehr oft, daß es auch nicht besser geht. Also habe ich auch keine Lust mein Geld zum Fenster hinauszuwerfen. Deswegen habt manchmal ein bißchen Geduld tranquilo, tranquilo, ich danke Euch. So nun könnt Ihr auf Paraguay1.de den sehr interessanten Artikel über das kirchliche Fest in Caacupe lesen, wie ich gerade aus der Zeitung entnommen habe, waren weit über 3 Millionen Gläubiger in Caacupe

 

Einen schönen warmen 2. Advent wünschen wir  Euch von ganzem Herzen. Ich werde mich jetzt in die Küche begeben und Plätzchen weiter backen. Bei 39 Grad , aber auf der Terrasse, macht das ein richtiges Vergnügen.

Dez 042012
 

Klaus hat mir nun meinen Laptop wieder in Ordnung gebracht und ich kann Euch wieder mit meiner Schreiberei beglücken und auf den Keks gehen. Es ist mir eine Freude !  Da ja nun schon wieder Weihnachten ist, habe ich natürlich auch ein bißchen geschmückt, wenn schon kein Schnee, aber das lasse ich mir nicht nehmen. Nachher backe ich auch Plätzchen usw. Vielleicht kann sich Klaus dazu entschließen mir ein paar Weihnachtslieder vorzusingen und ich bin dazu der Weihnachtsengel. Es paßt, vor Allem, sehr gut zu mir.

Wir wünschen Euch eine wunderschöne vorweihnachtliche Zeit, ohne viel Streß, aber mit viiel Liebe!!!

Eure Siegrun und Klaus

Dez 042012
 

Natürlich waren wir mal wieder bei lieben Freunden zu Besuch.  Wir sind schon am Vormittag angekommen und im Nu war es Abend. Die Zeit ist so schnell vorüber gewesen, man glaubt es kaum. Was soll ich soviel darüber schreiben ? Seht Euch die Bilder an und Ihr werdet es mir glauben. Vielen Dank für den wunderschönen Tag! Ihr habt Pech mit uns, wir kommen bestimmt ganz schnell mal wieder .

Dez 032012
 

Wir waren mit unserem Besuch Lorenz in Altos in der neuen Gaststätte. Lorenz kommt ja aus dem Fach. Es war zwar ein verregneter Tag und eigentlich hatten wir keine Lust wegzugehen, aber waren dann sehr angenehm überrascht. Die Besitzer haben uns sehr freundlich am Eingang empfangen und sich vorgestellt. Die Tische waren gedeckt und überall brannten Kerzen, angenehme Musik und wir fühlten uns gleich bei dieser freundlichen und romatischen Atmosphäre sehr wohl. Die Speisekarte war in Ordnung und unser bestelltes Essen hat sehr gut geschmeckt. Das Preis-Leistungsverhältnis war auch in Ordnung und ich konnte nicht meckern.

Wer sich mit seiner oder seinem Liebsten , oder mit Freunden einen schönen Abend  machen möchte, da kann ich mit ehrlichem Gewissen “El tema” nur empfehlen. Wir wünschen Angela und Norbert viel Erfolg und ganz viele freundliche Gäste.

merken