Aug 042011
 

Wir waren in Tobati auf einem Grundstück wo demnächst eine kleine Kirche gebaut werden soll. Die Spenden dafür kommen zum Teil aus Brasilien. Auch die Kinder in Tobati haben sich über die Päckchen aus Canada sehr gefreut Großmutter durfte natürlich nicht fehlen……und ich muß immer wieder feststellen, daß es Spaß macht den Kindern aus ärmsten Verhältnissen eine kleine Freude zu machen. Mit drei Motorrädern sind die Kinder geholt worden, oder sie mußten zum Teil bis 3 km laufen. Es ist ja Winter und nur 17 Grad Wärme. Die kleinen Häuschen haben zwar Fenster und Türen, aber keine Glasscheiben und die Tür wird mit einer Decke zugemacht.Die Kinder und Eltern schlafen zum großen Teil zu viert oder

fünft in einem Bett.

Am 6. August ist übrigens hier in Paraguay Kindertag und da werden wir wieder an die Nachbarskinder  Spielsachen, Bonbons und Kleidung verteilen.

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

merken