Mai 072012
 

Nach dem Zahnarztbesuch sind wir gleich mit Anja und Maikl einkaufen gegangen und die weite Reise nach Asuncion über San Lorenzo ausgenutzt . Es sind immerhin Hin und Zurück ca.150 km. Kaffeepause mußte auch sein. An der Kasse wird der Teller mit Essen gewogen. Hier nur Bilder und Ihr müßt nicht immer lesen. Ach ja, Großmutter hatten wir zu Hause gelassen und Pancho hat solange bei uns im Garten gearbeitet und Großmutter bewacht. Sogar ein Herz hat er für mich gestaltet !!!! wer bekommt das schon, natürlich ich, Siegrun. Unsere Maracujas blühen und haben schon solche großen Früchte, Zitronen ohne Ende und Mandarinen auch, also mache ich Likör, Gelee !!!!! Kommt mal kosten

Mrz 302012
 

Gestern waren wir in San Lorenz einkaufen. Ersteinmal kam der Fotoapparat dran, er ist klein und handlich, fürs erste muß er reichen. Es ist ein Panasonic Lumix die Kosten umgerechnet 126 Euro. Die Verkäuferinnen in dem Kaufhaus waren alle sehr nett und wir hatten Spaß miteinander. Anschließend sind wir zu unserem Lieblingsfleischer Ochsi. Es ist ein großer Schlachthof  mit einem sehr schönen supersauberen Verkaufsladen.  Die Verkäuferinnen mit ihren flotten Mützen  mit gesticktem Namen darauf machen ihre harte Arbeit ganz toll und man geht einfach gern hin. Die Wurst schmeckt  wie in Deutschland und es gibt vorwiegend nur Schweinefleisch zu kaufen.  Zum Hühnermetzger sind wir auch noch und die Jungs sind auch einfach super nett und ich mußte glatt ein paar Fotos von ihnen machen. Jungs, die Glasscheibe muß weg. Da wir ja nur so alle 8 bis 12 Wochen Großeinkauf machen wurde unser Auto langsam voll, aber zu Real einer großen neuen Kaufhalle mußten wir auch noch den Rest einkaufen.  Morgens gegen 10 Uhr düsen wir in Altos los und sind dann so 16,17 Uhr wieder zu Hause und haben ungefähr 150 km hinter uns.  Da ist dann kein Einkaufsbummel dabei. Hier die ersten Bilder vom neuen Apparat

Jan 272011
 

Hin und wieder wird auch mal ein hundertjähriger Geburtstag gefeiert und das es dabei auch hoch her geht, zeigen die Fotos an der Pinwand.

Die Bewohner werden rund um die Uhr durch eine ausgebildete Krankenschwester betreut. Ein Arzt kommt im Monat einmal. Natürlich bei Notfällen sofort. Continue reading »

Jan 262011
 

Mitten in San Lorenzo (Vorstadt von Asuncion), aber trotzdem sehr idyllisch, ist das Wohnen für Leute der 2. und 3. Jugend sehr angenehm. Es ist ein großes Eckgrundstück mit einer Mauer umgeben und wenn man durch das Tor tritt fühlt sich der Mensch gleich wohl. Dieses Heim hat eine lange Geschichte und es würde zu weit führen, um hier alles zu schreiben. Continue reading »

Mrz 082009
 

p1010449kaotenstrasse

San Lorenzo ist ungefähr 40 km von Altos entfernt und wir fahren so ca. alle 4Wochen hin. In San Lorenzo gibt es einen riesigen Markt auf den Strassen ist ein Verkaufsstand neben dem anderen man kommt nur sehr sehr langsam vorwärts, wir sagen dazu Kaotenstrasse, Continue reading »

merken