Jul 262013
 

Ich habe schon  über Altos geschrieben, dem deutschen Verein und den  sehr netten Bewohnern. Nun möchte ich Euch das Standesamt vorstellen. Das Standesamt befindet sich in einem über 100 Jahre alten Haus und gleich daneben befindet sich ein Fleischer und ein Laden wo es vom Obst, Gemüse bis hin zu Schuhen alles gibt  Auf dem Standesamt werden Ehen geschlossen, Todesfälle  und Geburten angemeldet. Aber in den Archiven gibt es wirklich Interessantes zu finden.

Das abgebildete Geburtenregister stammt von 1916, aber  es gibt noch Ältere. In diesem Register gibt es viele deutsche Namen. 1885 ist der erste Otto in Altos geboren und es gibt eine regelrechte Ottodynasti in Altos. Wo man hinhört, ist doch Otto oder gehört Otto, es gibt aber auch Ottoshops, hat aber nichts mit Ottoversand zu tun.

Die Zeitung, „La Tribuna“  berichtet am 9. Sept. 1940  über den Tod von Mariscal Jose Felix ESTIGARRIBIA  geboren am 21.2.1888. Den Namen dieses Helden findet man noch häufig in Paraguay. Präsident von Paraguay   von 1939  bis zu seinem Tode am 7.Sept. 1940 als er bei einem Flugzeugabsturz in der Nähe von Altos zusammen mit seiner Frau ums Leben kam. Davor war er hochrangiger und speziell ausgebildeter Soldat (ausgebildet in Chile und 3 Jahre „Kriegshochschule“ in Paris), der auch massgeblich den paraguayischen Sieg des „Chacokrieges“ herbeigeführt hat.

Es ist sehr interessant in den alten Büchern und Heften zu stöbern und etwas zu endecken. Wie z.B. die Liste von allen Standesbeamten in Altos. Der erste Standesbeamte in Altos hieß Luis Helmers!!. und begann sein Amt im September 1899. Der jetzige Standebeamte, Hector Manuel Saldivar, der uns sehr freundlich  Auskunft gab, ist der Enkel des Standesbeamten der 1940 die Sterbeurkunde  des Präsidenten  ausfertigen musste.

Über die Geschichte des Naziarztes Mengele, der einige Zeit in Altos gewohnt hat, konnte (oder wollte) er nichts berichten. Er meinte nur, die Geschichten darüber sind so vielfältig, dass wohl nur Wenige wissen, was wirklich zu der Zeit geschehen ist.

Das Gebäude, in dem das Standesamt untergebracht ist, sieht von Außen annehmbar aus und steht unter Denkmalschutz. Leider ist es von innen sehr restaurationsbedürftig, aber wie so oft, dafür gibt es kein Geld. Altos ist eine beschaulich kleine Stadt und liegt im Grünen, man muß sich hier sehr wohlfühlen.

In meinem nächsten Bericht schreibe ich noch mehr über weitere Entdeckungen im Standesamt.

  Eine Antwort zu “Standesamt Altos in Paraguay”

  1. Boa noite,

    Estou entrando em contato para obter algumas informações para a árvore genealógica das famílias Frischeisen e Sonneborn que se estabeleceram no Paraguai.
    Meu nome é Leonila Frischeisen e sou esposa de Jorge Frischeisen, bisneto de Friedrich Karl Frischeisen (nascido em Viena em 22/04/1863 e falecido em 08/04/1901 no Paraguai, Cordillera, Altos, Bernal-Cué).
    Já estivemos em San Bernardino para obter alguns dados e temos a certidão de óbito de Friedrich Karl Frischeisen.
    Sabemos que ele cuidava de terras onde havia plantações de café e, através de outros materiais, soubemos que ele trabalhou com o importante biólogo e agrônomo austríaco chamado Gorge Wieninger, que comprou terras na região de San Bernardino, fundou escolas e recebeu o título de Cônsul Honorário do Paraguai.

    http://www.museumsbund.at/uploads/neues_museum_archiv/2009_4_2010_1.pdf

    Gostaria de saber se é possível obter a certidão de casamento de KARL FRISCHEISEN e MARIA SONNEBORN (filha de Emil Sonneborn).
    Não sabemos do destino de Maria Sonneborn após a morte de seu marido Karl e buscamos informações.

    Gostaria de saber onde poderia obter mais informações acerca destas pessoas e de suas famílias.

    Atenciosamente,
    Nila Frischeisen
    nila@uol.com.br

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

merken