Mai 052017
 

und mehr bei der offiziellen Eröffnung des neuen Marktes in Altos

Don Vigo ist am Samstag, dem 6. Mai 2017, zu Gast bei der offiziellen Eröffnung des neuen Agromercados in Altos, direkt an der Strecke zwischen San Bernardino und Altos nicht weit hinter dem AquaVillage auf der rechten Seite Richtung Altos gelegen.
Bei seinem Auftritt präsentiert Don Vigo – er heißt übrigens tatsächlich so, das ist weder ein Künstlername noch eine hierzulande oft übliche Kombination des spanischen Titels mit seinem Familiennamen – von etwa 9:30 bis 13 Uhr nicht nur die Songs aus seinen bisher erschienenen vier CDs, sondern darüber hinaus auch bekannte Country-Songs anderer Sänger und Bands von Johnny Cash über Alan Jackson und Garth Brooks bis zu Großmeister George Strait.
Aber Don bringt natürlich nicht nur englischsprachige Country-Songs, sondern auch Stimmungsmacher von Truck Stop („Ich möcht so gern Dave Dudley hören“, „Der wilde, wilde Westen“, „Arizona, Arizona“ bis zu Larry Schuba und Western Union („Ich möcht so gerne mal nach Nashville“). Dann kann es auch vorkommen, dass Don plötzlich Französisch singt, oder Niederländisch oder auf Spanisch – oder ein paar Seemannslieder, wie man sie von Freddy kennt. Ja, der Mann – übrigens im Gegensatz zu Freddy ein echter Junge von St. Pauli! – ist sehr vielseitig, man darf also gespannt sein. Gute Laune wird es mit Don auf jeden Fall geben, das haben seine bisherigen Auftritte bei uns in Paraguay eindeutig bewiesen. Übrigens: Vor vielen, vielen Jahren hat Don auch einige Male mit der vorhin erwähnten Country-Musik-Legende Dave Dudley auf der Bühne gestanden.

Das ist aber eigentlich kein Wunder, denn Don ist ein „alter Hase“ im Musikbusiness. Das erste Mal stand er mit 8 Jahren auf der Bühne – mit einem Akkordeonorchester! Das Schifferklavier ist Dons Hauptinstrument, er hat acht Jahre darauf gelernt. Seine erste Gitarre kaufte er sich von seinem ersten selbstverdienten Geld mit 14 Jahren. Zwischendurch spielte er noch Sousaphon – die amerikanische Tuba – in einem großen Orchester. Damals entstanden auch schon die ersten eigenen Songs. Seit jener Zeit hat Don in mehreren Tanz- und Country-Bands und in einer Oberkrainer-Formation gespielt, mit einer Band sogar 19 Jahre lang – ziemlich außergewöhnlich.
Aufgetreten ist Don, wie er uns erzählte – in vielen europäischen Staaten: Deutschland, Frankreich, Niederlande, Österreich, Schweiz, Dänemark, Italien und Spanien. Wenn er da mal nicht sogar was vergessen hat. Mit der Veröffentlichung seines ersten Country-Musik-Albums „Back On The Highway“ – damals noch bei seinem eigenem Label Tah-Hah-Records – ging es dann auch in die Vereinigten Staaten und nach Kanada. Beide Länder kannte der Kosmopolit bereits sehr gut, da er viel Zeit seines Lebens in Nordamerika verbracht hat. Der Erfolg sollte nicht lange auf sich warten lassen: Auftritte im absoluten Country-Musik-Mekka Nashville waren das Resultat und daraufhin eine Einladung zu einem Festival in Nashville. Da hatte Don seine Songs aber auch schon in vielen anderen US-Bundesstaaten von Wisconsin über Oklahoma (dem heimlichen Country-Mekka) bis nach Texas, Louisiana, Georgia und Florida gesungen – um nur einige zu nennen.

Dann wurde das Label Colt Records aus Nashville auf Don aufmerksam – und so entstand sein drittes Album „I Like It Here“, wie schon das Erstlingswerk und die zwischendurch erschienene deutschsprachige CD „Immer weiter“ ausnahmslos mit Songs, die Don ganz alleine komponiert, getextet und arrangiert hat. Die Musiker, die auf seinen CDs zu hören sind, sind mittlerweile zu guten Freunden geworden und in der Musikwelt durchaus sehr bekannt: Bassist Kerry Morris z.B. war ca. 13 Jahre mit Tina Turner auf Tour, Schlagzeuger Pat Bautz ist auch Drummer von Three Dog Night (über 50 Millionen verkaufte Alben), Mike G. Smith (Steel-Guitar ähnlich der Hawaiigitarre) wurde bereits drei Mal zum weltbesten Steeler ernannt und ist wie auch Fiddler Hyram Posey ständiger Gast auf der Bühne der weltberühmten Grand Ol‘ Opry in Nashville. Und Gitarrist Mike Herndon tourt ansonsten mit Country-Musik-Stars wie Dolly Parton durch die Lande.
Kein Wunder also, dass Dons Album „I Like It Here“ in Nordamerika ein großer Hit ist – oder liegt es nicht vielleicht doch auch vor allem an den Songs aus seiner Feder, die unglaublich vielfältig daherkommen. Sanfte Balladen wechseln sich mit Trucker Songs im Uptempo-Beat ab, ein Titelsong im echten Southern-Rock-Stil und dazu viel Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Unverkennbar, Don ist mit der amerikanischen Country Musik aufgewachsen und hat sich einen Stil bewahrt, der irgendwo zwischen der Musik aus alten Trucker-Filmen wie Convoy, traditionellen Cowboy-Songs und etwas Modern Country wie ein Ping-Pong-Ball hin- und herspringt. Den Fans in Nordamerika scheint es ganz offensichtlich zu gefallen: Dons Album „I Like It Here“ rangiert seit über 18 Monaten(!) in den Independent True Country Charts unter den TOP 25, derzeit auf Platz 18. In anderen Independent Charts haben es seine Songs wie „I Like It Here“ und „Grandma“ bis auf den 1. Platz US-weit gebracht – und wurden alleine im Jahr 2016 zwei Millionen Mal von den Radiosendern gespielt.
Aber nicht nur in den USA und Kanada wird Dons Musik sehr geschätzt, sondern wohl auch bei uns in Südamerika. Gerade ist bei Don eine Einladung hereingekommen. Er soll beim 7. Oxampa Country-Festival am 10. und 11. Juni 2017 in Peru auftreten. Was für eine Entwicklung! Dabei wollte sich Don eigentlich halbwegs zur Ruhe setzen und nur noch Songs für andere Country-Musiker schreiben. Aber da hatte wohl schon J.K. Coltrain, der Chef seines Nashville-Labels „Colt Records“ etwas ganz anderes im Kopf. Zitat: „Du und nicht auf der Bühne? Nie im Leben, höchstens danach!“
Danach ist aber noch lange nicht, und deswegen freuen wir uns ganz besonders auf Country-Musik vom Allerfeinsten mit Don Vigo aus San Bernardino!Auf geht’s am Samstag zur offiziellen Eröffnung des neuen Agromercados in Altos. Yeeehaw!
p.s.: Noch ein Geheimtipp: Wenn unsere Informationen stimmen, ist Don auch am Sonntag, 7. Mai 2017, auf dem Flohmarkt in Altos bis etwa 13 Uhr zu hören.

  2 Antworten zu “Don Vigo präsentiert Country Musik”

  1. Liebe Siegrun, ich habe gar nicht gewusst, dass du so TOP informiert bist über die Country Szene! Profimässig geschrieben dein Bericht über meine Lieblingsmusik!

  2. Vielen lieben Dank für diese sehr informative Reportage und DON VIGO wird uns nächsten Samstag nochmals begleiten von 10 bis 13 Uhr. Der Mann Singt und spielt einfach STARK. Danke Sigrun

 Antworten

(muss sein)

(muss sein)

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

merken